Image

34. Aachener Stahlkolloquium „steel and more“ – Das Programmheft ist online! Jetzt gleich anmelden.

Das Motto des 34. ASK „steel and more“ steht für die gewaltigen Transformationsprozesse, denen der Werkstoff Stahl im Kontext der Energiewende und der Digitalisierung ausgesetzt ist. CO2-neutrale Produktionsprozesse erfordern passgenaue Rohstoff-, Energie- und Datenflüsse. Nie zuvor waren Formgebung und Werkstoffeigenschaften derart verschmolzen, wie es bei den aktuellen Fertigungsverfahren, bspw. der additiven Fertigung oder dem Presshärten, der Fall ist.

Mit den Arbeitsgebieten Werkstofftechnik der Metalle sowie Werkstoff- und Bauteilintegrität öffnet sich das Institut für Eisenhüttenkunde der Technologie der Nichteisenwerkstoffe, nicht zuletzt um im Kontext der Multimaterialanwendungen den Werkstoff Stahl angemessen und technisch sinnvoll zu positionieren.

So wird auch das 34. ASK der Tradition folgen, spannende wissenschaftliche Fragestellungen gemeinsam mit den aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen zu diskutieren. Lassen Sie sich in Aachen, der Stadt Karls des Großen, inspirieren zu neuen Lösungen, Netzwerken und Freundschaften.

Das Programm des 34. ASK sowie weitere Informationen rund um die Veranstaltung können Sie der ASK-Homepage oder dem Programmheft (PDF-Download) entnehmen.

Neben den 25 Plenar- und Fachvorträgen aus Industrie, Politik und Wissenschaft zu den Themengebieten „Werkstoffe für die additive Fertigung“, „Neue Methoden des Werkstoffdesigns“, „Werkstoffe für die Mobilität“ und „Schädigungstoleranter Werkstoffeinsatz“, erwartet Sie eine begleitende Poster- und Fachausstellung.

Das 34. ASK findet am 26. und 27. März 2020 im Eurogress in Aachen statt.

Melden Sie sich gleich online unter diesem Link an, werden Sie Teil des 34. ASK und sichern Sie sich die Chance auf einen regen Austausch über relevante Themen im Sinne von „steel and more“.

                               

Prof. Dr. Ulrich Krupp                               Prof. Dr. Sebastian Münstermann
RWTH Aachen University                        RWTH Aachen University
Institut für Eisenhüttenkunde                   Institut für Eisenhüttenkunde
Institutsleiter IEHK                                   Lehr- und Forschungsgebiet für
                                                                 Werkstoff- und Bauteilintegrität

Tagungsorganisation:
RWTH Aachen University
Institut für Eisenhüttenkunde
Lehrstuhl für Werkstofftechnik der Metalle &
Lehr- und Forschungsgebiet für Werkstoff- und Bauteilintegrität

Telefon: +49 (0) 241 80-95777
E-Mail: ask@iehk.rwth-aachen.de
Homepage: www.ask2020.de



Zurück zur Übersicht
Facebook Twitter Twitter  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung

(Newsletter abbestellen)