Image

Aufruf zur Einreichung von Beiträgen – Deadline 15. Oktober 2019

Das 22. Symposium „Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde“ behandelt alle Fragestellungen aus Forschung und Wissenschaft zu Verbundwerkstoffen mit polymerer, metallischer oder keramischer Matrix. Dabei wird der Bogen von mikrostrukturellen Grundlagen bis hin zu Anwendungsbeispielen gespannt.

In dem in der werkstoffwissenschaftlichen Welt fest etablierten Symposium wird erstmals ein Schwerpunkt auf Poster-Pitches gesetzt. Über diesen Ansatz sollen kompakte Drei-Minuten-Vorträge einen möglichst umfassenden Überblick über die Tagungsthemen vor dem gesamten Auditorium geben, damit die Teilnehmenden die für sie relevanten Themen schnell identifizieren können. Den Poster-Pitches und Diskussionen direkt an den Postern wird genügend Raum in einem ausgewogenen Gesamtrahmen gegeben, um die direkte fachliche Diskussion zu intensivieren. Die Autoren erhalten somit die Gelegenheit, direkt mit den anderen Teilnehmenden in den Dialog zu treten, sich zielgerichtet und kompakt zu informieren und weiter zu vernetzen. Die besten drei Poster werden prämiert.

Ergänzt wird das Programm von Plenarvorträgen und Vortragssessions. Zu allen Beiträgen (Poster oder Vortrag) wird es die Möglichkeit zur Veröffentlichung von Manuskripten in einem begutachteten Tagungsband geben. Begleitend zur Tagung gibt es ein Rahmenprogramm und eine Fachausstellung

Die Deadline zur Einreichung von Beiträgen ist der 15. Oktober 2018!

Verpassen Sie nicht das 22. Symposium "Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde" vom 26.-28. Juni 2019 in Kaiserlautern und melden Sie heute schon Ihren Beitrag an.

Tagungsleitung
Prof. Dr.-Ing. Joachim M. Hausmann
Institut für Verbundwerkstoffe GmbH, Kaiserslautern
Vorsitzender des Programmausschusses


Tagungsbüro
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
c/o INVENTUM GmbH
Petra von der Bey
Marie-Curie-Straße 11-17
53757 Sankt Augustin
T +49-(0)69-75306 741
verbund@dgm.de
https://verbund2019.dgm.de

 



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)