Image

Machen die Produktion sicherer: TÜV SÜD und CIIT-Partner wollen IT-Sicherheitskonzepte voranbringen

TÜV SÜD, ein weltweit führendes technisches Dienstleistungsunternehmen mit den Segmenten Industrie, Mobilität und Zertifizierung, ist neuer strategischer Partner im Lemgoer Forschungs- und Entwicklungszentrum CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT). Aus München zieht man ins ostwestfälisch-lippische Lemgo, um hier einen neuen Technologiestandort aufzubauen, sich mit den CIIT-Forschungspartnern auszutauschen und gemeinsam Technologien und Prüfstandards für die Fabrik der Zukunft zu entwickeln.

„Das CIIT mit seinen starken Partnern aus Forschung, Wissenschaft und Industrie ist Taktgeber für die IT-basierte Automation geworden. Lemgo hat sich in den letzten Jahren zum strategischen Wirtschafts- und Forschungsstandort in diesem Bereich etabliert – und das hat sich auch bis nach München rumgesprochen“, freut sich Sybille Hilker, CIIT-Geschäftsleitung.
Wer dabei denkt, im CIIT wird jetzt ein Prüflabor zur Kontrolle von industriellen Endprodukten aufgebaut, liegt falsch. IT-Sicherheit und Datensicherheit sind wesentliche Voraussetzungen, um die digitale Fabrik der Zukunft zu realisieren. Die altbewährten Ansätze reichen hier nicht mehr aus, „wir brauchen ganz neue Sicherheitsangebote von der Komponente bis zum Gesamtsystem“, sagt Dr. Detlev Richter, Vice President Industrial and Energy Products von TÜV SÜD Product Service. „Wir wollen nicht erst zum Schluss einer Produktentwicklung dazu geholt werden, sondern bereits in der konkreten Technologieentwicklung mit den CIIT-Partnern zusammenarbeiten und gemeinsam intelligente Lösungen für die Safety und Security von Systemen und Anlagen entwickeln.“ Im CIIT-Partnerverbund will das Unternehmen dazu beitragen Technik sicherer zu machen und die Digitalisierung industrieller Applikationen voranzubringen.
Auch Professor Jürgen Jasperneite, Leiter des Fraunhofer IOSB-INA und Vorstandsvorsitzender der CIIT-Gesellschaft, begrüßt die neue Mitgliedschaft. „Unsere gemeinsamen Forschungsinteressen im Bereich IT-Sicherheit und funktionale Sicherheit von Produkten und Anlagen sowie dessen generelle Bedeutung für eine zukünftige Industrie-4.0-fähige Produktion, bietet die Grundlage für zahlreiche Kooperations- und Projektmöglichkeiten innerhalb des CIIT-Partnerverbunds“, so Jasperneite. „Mit ihrer Expertise im Bereich Safety und Security ergänzt der TÜV SÜD unsere Forschungsaktivitäten als kompetenter Partner thematisch ideal. Wir freuen uns auf neue Impulse, den Austausch und gemeinsame Projekte unter dem Dach des CIIT.“
Gemeinsam stark – von der Technologieentwicklung zur Projektumsetzung
Allein um Netzwerkgröße geht es den Lemgoern mit dem CIIT jedoch nicht. „Das CIIT-Partnermodell ist nicht auf bloßes Wachstum ausgelegt, sondern auf eine strategische Weiterentwicklung in unserem Kompetenzfeld Intelligente Automation“, erläutert Hilker. „Unsere Forschungsgemeinschaft belegt einmal mehr den Mehrwert von Kooperationen, um gemeinsam den digitalen Wandel mitzugestalten. In Deutschland, insbesondere OWL, können wir das: Kooperationen und Innovationen schaffen.“ Im CIIT entwickeln voneinander unabhängige Technologieunternehmen und renommierte Forschungseinrichtungen gemeinsam Technologien für die Fabrik der Zukunft.

Mehr dazu: hier



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)