Image

Bericht von der Fortbildungsveranstaltung Biomaterialien – Werkstoffe in der Medizintechnik 2018

Am 23.-25. April fand in Frankfurt/M unter der Leitung von Professor Klaus D. Jandt die Fortbildungsveranstaltung Biomaterialien – Werkstoffe in der Medizintechnik statt.

26 Teilnehmer und führende Referenten aus Industrie, klinischer Medizin und Hochschule nahmen an der Fortbildungsveranstaltung teil. Dabei waren die Themenschwerpunkte Materialien und Anwendungen in Orthopädie und Traumatologie und in der vaskularen Intervention, Materialien und Anwendungen in Dental-/ Maxillofacialbereich: Antimikrobielle Strategien bei Infektionen an dentalen Implantaten, Resorbierbare und abbaubare Biomaterialien sowie Fachübergreifende Fragestellungen wie die neue Medical Device Regulation der EU.

Die Teilnehmer, die nahezu ausschließlich aus der Industrie kamen lobten vor allen den Wissens- und Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau aus Forschung und Anwendung und die Betrachtung fokussierter Themenbereiche aus jeweils drei verschiedenen Blickwinkeln: industrielle Produktentwicklung, klinische Anwendung sowie akademische Forschung. „Dieses ist ein Alleinstellungsmerkmal der DGM-Fortbildungsveranstaltung Biomaterialien – Werkstoffe in der Medizintechnik und findet viel Zuspruch.“ sagt der Leiter der Fortbildung Professor Jandt, der auch den DFG-Fachausschuss Biomaterialien leitet.

Viele Fragen und eine hervorragende Diskussion entwickelten sich aus den Vorträgen zur Testung von Biomaterialien und den Veränderungen im Rahmen der neuen Medical Device Regulation (MDR/IVDR), von Herrn Norman Stark von der Straub Medical AG in Wangs, Schweiz. Herr Stark, der Stellvertretender Leiter des DFG-Fachausschuss Biomaterialien lobte den regen Austausch mit den Teilnehmern sowie die gute Verkehrsanbindung des Tagungsorts.

Nach längerer Pause soll die DGM-Fortbildungsveranstaltung Biomaterialien – Werkstoffe in der Medizintechnik jetzt alle zwei Jahre im Wechsel mit der Internationalen Fachtagung Euro BioMAT, die ebenfalls von der DGM ausgerichtet wird stattfinden.

Ich freue mich darauf, Sie bei einer der Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Ihr

Prof. Dr. Klaus D. Jandt

Fortbildungsleiter



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)