Image

DGM-Fortbildung vom 14.06. - 15.06.2018 in Chemnitz

Die Fortbildung „Rührreib- und Ultraschallschweißen - Innovative Fügetechniken für die Forschung und Industrie“ in Chemnitz steht unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Guntram Wagner, Technische Universität Chemnitz und Prof. Dr.-Ing. Frank Balle, Universität Freiburg.

Die Fortbildung wendet sich an Ingenieure, Techniker, Metallographen und Werkstoffprüfer aus der Industrie und aus wissenschaftlichen Einrichtungen, die sich mit dem Einsatz sowie der Nutzung von Rührreibschweiß- und Ultraschallmetallschweißsystemen aktuell beschäftigen oder zukünftig befassen möchten. Den Teilnehmern wird die Gelegenheit geboten, aufbauend auf den dargestellten Grundlagen, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten dieser innovativen Schweißverfahren kennenzulernen und eigenständig zu nutzen. Dabei werden auch aktuelle Erkenntnisse aus Forschung, Mess- und Prozesstechnologie vermittelt, die unmittelbar im praktischen Teil an modernen Einrichtungen vertieft werden können.

 Im Einzelnen werden folgende Themenkomplexe behandelt:

  • Charakterisierung der Pressschweißverfahren
  • Funktion Rührreibschweißen und Ultraschallschweißen
  • Eigenschaften rührreibgeschweißter Leichtmetallverbunde
  • Eigenschaften ultraschallgeschweißter metallischer Verbunde und Mischverbunde
  • Ultraschallschweißen im Labor
  • Versuchsplanung für pressgeschweißte Verbunde

Weitere Informationen zu den Inhalten und den Preisen dieser Fortbildung finden Sie hier.    

Bei Fragen stehen wir ihnen gerne unter fortbildung@inventum.de zur Verfügung.



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)