Image

Von Goldsuchern mit detektivischem Spürsinn

Die Hochschule Aalen hat im vergangenen Jahr beim bundesweiten Wettbewerb „FH-Impuls“ einen großen Erfolg erzielt. Mit ihrem Konzept SmartPro zu smarten Materialien und intelligenten Produktionstechnologien konnte sie sich unter über 80 eingereichten Beiträgen durchsetzen.

Zentrale Forschungsaktivitäten aus SmartPro werden jetzt erstmalig auf allgemein verständliche Weise einem breiten Publikum vorgestellt. In Zusammenarbeit mit der Redaktion der Zeitschrift bild der wissenschaft entstand eine informative 36-seitige Sonderbeilage, die der aktuellen Dezemberausgabe beigefügt ist. Das Themenspektrum reicht von Magnetwerkstoffen über Batterietechnologien bis hin zum Leichtbau und 3D-Druck. Seit mehr als 50 Jahren hat die Zeitschrift bild der wissenschaft (bdw) den Anspruch, für aktuelle Themen aus Forschung und Technik zu begeistern. Mit einer Auflage von knapp 80.000 Exemplaren werden monatlich mehr als 450.000 Leser erreicht. „Die Bedeutung der anwendungsorientierten Forschung an Fachhochschulen nimmt stetig zu und ist von hoher gesellschaftlicher Relevanz“, erläutert Wolfgang Hess, der ehemalige Chefredakteur von bdw und zusammen mit Ralf Butscher Betreuer der Beilage. Daher sei es nur konsequent, wenn in bdw nun erstmals ausführlicher die Aktivitäten einer forschungsstarken Fachhochschule am Beispiel eines aktuellen Projektes mit hoher Sichtbarkeit vorgestellt werden.

Die Pressemitteilung finden Sie: hier

Zeitschrift bild der wissenschaft: hier 

 



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)