Image

Neue Sonderforschungsbereich

Sonderforschungsbereich „Grenzflächenbeeinflusste Mehrfeldprozesse in porösen Medien – Strömung, Transport und Deformation“

Der Sonderforschungsbereich „Grenzflächenbeeinflusste Mehrfeldprozesse in porösen Medien – Strömung, Transport und Deformation“ hat sich zum Ziel gesetzt, ein grundlegendes Verständnis darüber zu entwickeln, wie Grenzflächen Strömung, Transport und Deformation in porösen Materialien beeinflussen. Dafür soll quantifiziert werden, wie Porengeometrie, Heterogenität und Risse des porösen Materials die Dynamik von Fluid-Fluid- und Fluid-Feststoff-Grenzflächen beeinflussen. Zudem werden mathematische und numerische Modelle entwickelt, die Auswirkungen von Prozessen auf sehr kleinen zeitlichen und räumlichen Skalen einbeziehen.

(Sprecherhochschule: Universität Stuttgart, Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Rainer Helmig)



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)