Image

4te Euro Bio-inspired Materials vom 19. - 22.03.2018 in Potsdam - Aufruf zur Einreichung eines Abstracts

Die Abgabefrist für die Vortragsabgabe ist der 2. Oktober 2017

Im Fokus dieser nunmehr zu vierten Male stattfindenden Konferenz stehen funktionelle Materialien und Systeme, deren Bildung, Struktur und Funktion auf Prinzipien aus der belebten Natur beruhen. Ein wesentliches Ziel ist es, ein internationales und interdisziplinäres Forum für Wissenschaftler aus verschiedenen Bereichen wie Biologie, Chemie, Materialwissenschaft und Ingenieurwesen, Physik und Medizin zu schaffen, um aktuelle Forschungsergebnisse zu diskutieren und zukünftige Forschungsrichtungen im Bereich bioinspirierter Materialien zu identifizieren. Betrachtet werden sollen zum einen natürlich vorkommende, biologische Materialien im Hinblick auf deren Bildung, komplexe hierarchische Struktur und Eigenschaften sowie Antriebsmechanismen und Bewegung von solchen Systemen.

Zum anderen stellt die Übertragung von biologischen Prinzipien auf die Generierung von funktionellen Materialien und Systemen aus organischen und / oder anorganischen Komponenten einen weiteren Hauptgegenstand dieser Konferenz dar. In diesem Zusammenhang spielen neben der Materialsynthese und -bildung auch experimentelle und theoretische Studien zu den funktionellen und mechanischen Eigenschaften solcher Materialien eine Rolle. Die Konferenz umfasst zudem medizinische Aspekte und Anwendungen von bioinspirierten Materialien, etwa im Hinblick auf deren Wechselwirkung mit Geweben und Organen.

Neben eingeladenen Plenarvorträgen beinhaltet die Konferenz mündliche- und Posterpräsentationen. Darüber hinaus werden Beiträge aus dem Schwerpunktprogramm 1569 (Generation of Multifunctional Inorganic Materials by Molecular Bionics) der Deutschen Forschungsgemeinschaft integriert.

Ihren Beitrag können Sie auf der Homepage einreichen: Link

Das Programm wird vom Programmausschuss in Zusammenarbeit mit dem internationalen Beirat entwickelt.

Programmausschuss:

  • Joachim Bill, Universität Stuttgart (Vorsitzender der Konferenz)
  • Zaklina Burghard, Universität Stuttgart
  • Helmut Coelfen, Universität Konstanz
  • Michaela Eder, Max Planck Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, Potsdam
  • Claudia Fleck, Technische Universität Berlin
  • Peter Fratzl, Max Planck Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, Potsdam, (Co-Vorsitzender der Konferenz)
  • Stanislav N. Gorb, Christian-Albrechts-Universität Kiel
  • Yael Politi, Max Planck Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, Potsdam
  • Dirk Rothenstein, Universität Stuttgart
  • Gulia Santomauro, Universität Stuttgart
  • Thomas Scheibel, Universität Bayreuth (Co-Vorsitzender der Konferenz)
  • Dirk Schüler, Universität Bayreuth
  • Thomas Speck, Botanischer Garten der Universität Freiburg
  • Cordt Zollfrank, Technische Universität München, Germany

Eine Ausstellung wird während der gesamten Konferenz durchgeführt. Kaffeepausen und Poster-Sessions werden in der Nähe des Ausstellungsbereichs abgehalten. Interessieren Sie sich für die Unterstützung der Euro Bio-inspired Materials 2018 und für eine Präsentation Ihres Unternehmens / Instituts? Bei Fragen und Vorschlägen bezüglich der Präsentation Ihres Unternehmens stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Begleiten Sie uns und informieren Sie sich über die neuesten, schnell entwickelnden bio-inspirierten Materialien!

 

Wir freuen uns, Sie bei der Bio-Inspiration 2018 in Potsdam begrüßen zu dürfen!

 

Joachim Bill
Universität Stuttgart
Vorsitzender

Peter Fratzl
Max Planck Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, Potsdam
Co-Vorsitzender

Thomas Scheibel
Universität Bayreuth
Co-Vorsitzender

Tagungsbüro
INVENTUM GmbH
Marie-Curie-Straße 11-17
53757 Sankt Augustin
T +49 (0) 2241 2355449
E-Mail: bio-inspired@dgm.de



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)