Image

Erstes Symposium „Wintersporttribologie“

Im Rahmen des Symposiums mit Ausstellung „Friction, Wear and Wear Protection“ (21.-23. Februar 2017) in Ettlingen wird erstmals am 22. Februar ein Symposium zur Wintersporttribologie stattfinden.

Über das Symposium
Reibung spielt im Wintersport eine große Rolle. In der Regel sollte die Reibung so klein wie möglich sein, was gleichermaßen für Skibeläge oder Kufen gilt. Beim Eisklettern kommt es aber auch auf hohe Reibungswerte an, wenn sich der Sportler z.B. mit den Beinen am Eis abstützt.

Der Schwerpunkt des Symposiums liegt auf der Messung von Reibung auf Eis und Schnee. Ebenso werden die die physikalischen Grundlagen des Gleitens auf Eis betrachtet und als dritter Themenschwerpunkt die Umsetzung des Grundlagenwissens in die Praxis vermittelt. Hierzu wird umfassend über Erfahrungen aus Feldtests berichtet.

Im Außenbereich wird es ein Rahmenprogramm passend zur Wintersporttribologie geben. Unter anderem wird es Lasergewehre für Biathlonschießen und auch Matten der Mr. Snow GmbH geben. Unter YOUTUBE finden Sie die erste Impressionen.

Geleitet wird das Symposium vom Leiter des Geschäftsfelds Tribologie des Fraunhofer-Instituts für Werkstoffmechanik IWM, Prof. Dr. Matthias Scherge.

Das Vortragsprogramm steht nun fest! Informationen zum Programm finden Sie hier.

Zur Anmeldung geht´s: hier

Tagungsbüro

INVENTUM GmbH
Julia Graben
Marie-Curie-Straße 11-17
53757 Sankt Augustin

T +49 2241 2355449
friction@dgm.de
http://friction2017.dgm.de/home/



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)