Image

An Professoren: Bitte leiten Sie dieser Nachricht an Ihre Studierenden und Doktoranden weiter!!!!

DGM-Exkursionen am 22.03.2017 zur Siemens AG & Universität Duisburg-Essen

Sehr geehrte Professoren, lieber MatWerk-Nachwuchs,

die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde (DGM) lädt alle Nachwuchs-MatWerker und interessierte Studierende und Promovierende am 22. März 2017 zur zwei außergewöhnliche und kostenfreie Exkursionen nach Duisburg ein.

Ein Lebenslauf und Motivationsschreiben ist Voraussetzung zur Teilnahme!

Um 9:15 Uhr (Treffpunkt: Empfangsbereich/Haupteingang) findet eine vierstündige Besichtigung der Siemens AG am Standort Duisburg statt.

Siemens Power and Gas entwickelt, konstruiert, fertigt und testet am Standort Duisburg große Turboverdichter für den gesamten Weltmarkt im Erdgasgeschäft, von Luftzerlegungs- und Chemieanlagen. Beim Besuch des über 60.000 qm großen Werks kann besichtigt werden, wie eine Vielzahl von Einzelteilen aus unterschiedlichsten Werkstoffen hergestellt und bearbeitet sowie schließlich zusammengebaut wird. Dabei kommen eine ganze Reihe von metallkundlich interessanten Verfahren wie Wärmebehandlungen, Fügeverfahren, Beschichtungen und andere zur gezielten Einstellung von Eigenschaften zum Einsatz. Schließlich umfasst die Führung auch die Besichtigung der Halle, in der die Probeläufe der Anlagen stattfinden.

Nach eine Gemeinsame Stärkung und ungezwungene Vernetzung in der Kantine endet die Exkursion bei Siemens AG.

Ab 14:30 Uhr (Treffpunkt: Wendehammer vor der Halle MA 065) geht es dann gemeinsam zur Universität Duisburg-Essen.

Hier werden wir interessanter Einblicke in die Additive Fertigung erhalten.Es werden die Möglichkeiten des Rapid Prototypings aufgezeigt und dabei intensiv auf die Besonderheiten des 3D-Drucks eingegangen, außerdem werden aktuelle Forschungsergebnisse präsentiert.

Abgeschlossen wird die Exkursion durch Fahrten mit dem Passagierroboter RoboCoaster. Dabei handelt es sich um einen Roboterarm, an dem eine Sitzkanzel einer Achterbahn befestigt wurde. Mit Hilfe dieser Konstruktion können beispielsweise Achterbahnfahrten virtuell so real simuliert werden, dass der Fahrgasten das Gefühl einer echten Achterbahnfahrt bekommt.

Das Programm finden Sie als PDF: hier

Exkursionsanmeldung jetzt möglich: hier

CV und Motivationsschreiben an: nachwuchs@dgm.de



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)