Image

LightMAT 2017: 2. Internationale Konferenz für Leichtbauwerkstoffe von 08. bis 10. November 2017 in Bremen

2. Internationale Konferenz für Leichtbauwerkstoffe – Wissenschaft und Technologie mit speziellen Symposium ECAA mit über 140 Beitragseinreichungen.

Nach 2013 veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde 2017 zum zweiten Mal die internationale Konferenz LightMAT. Fokussiert auf Leichtbauwerkstoffe, deckt die LightMAT dabei Themen wie Verarbeitung, Anwendung, Legierungsentwicklung, Hybride Materialien, Charakterisierung, Nachhaltigkeit, sowie das hervorgehobene Leitthema Additive Fertigung. Zudem wird es durch die ECAA ein spezielles Symposium zum Thema Aluminium und Aluminiumlegierungen geben.

Am 21. März trafen sich die Vorsitzenden sowie Mitglieder des Programmausschusses der LightMAT 2017, um die Weichen der diesjährigen Konferenz zu stellen. Ausrichter des Treffens war Herr Dr. Axel von Hehl, vom Institut für Werkstofftechnik in Bremen.

In dem Treffen wurde sowohl eine Programmstruktur für die diesjährige LightMAT festgelegt, als sich auch konstruktiv über die zukünftige Ausrichtung der Konferenz ausgetauscht. Abschließend wurden verschiedene, organisatorischen Punkte geklärt, so dass in den kommenden Tagen das Vortragsprogramm anhand der eingereichten Beiträge erstellt wird.

Die Vorsitzenden sowie der Programmausschuss der LightMAT 2017 bedanken sich bei allen Autoren für über 140 Beiträge, welche zur diesjährigen Konferenz eingereicht wurden.

Das Einreichen von Posterbeiträgen ist weiterhin auf der LightMAT Website möglich.

Wir freuen uns auf Ihren Posterbeitrag und Sie persönlich in Bremen zu begrüßen!


Konferenzbüro
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
c/o INVENTUM
Thorsten Weber
Marie-Curie-Straße 11 - 17
53757 Sankt Augustin
T: +49 151 705 414 60

M: lightmat@dgm.de

W: https://lightmat2017.dgm.de

 



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)