Image

Bericht Jung-DGM Erlangen-Nürnberg

jDGM Erlangen-Nürnberg organisiert zweiten Beitrag zum werkstoffwissenschaftlichen Kolloquium im Sommersemester 2017

Bekräftigt von der positiven Resonanz vom ersten Beitrag der Jung-DGM-Ortsgruppe Erlangen-Nürnberg beim werkstoffwissenschaftlichen Kolloquium (WW-Kolloquium, Department Werkstoffwissenschaften) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, organisierte die Jung-DGM Erlangen-Nürnberg in diesem Sommersemester einen zweiten Beitrag. Diesmal wurde für den 30. Mai Frau Dr. Larissa Zirkel, eine ehemalige FAU-Studentin und Promovendin der Werkstoffwissenschaften, eingeladen. Dr. Zirkel ist heute als Application Technology Manager bei der Infiana Germany GmbH und Co. KG tätig. Sie präsentierte sowohl die Geschichte der Infiana GmbH, die Unternehmensstruktur als auch die Unternehmenskultur. Zusätzlich zu einem Einblick in die Hauptproduktfelder und deren Herstellungsverfahren, stellte Dr. Zirkel ihren Weg von der Universität in die Industrie vor. Der Beitrag von Dr. Zirkel kam sehr gut bei Studierenden, Promovierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitern des Departments an. Auf dem Bild sind die aktuellen Mitglieder der Jung-DGM Erlangen-Nürnberg zu sehen (v.l.n.r.: Jonas Biggemann (WW3: Glas und Keramik), Svenja Heise (aktuelle Sprecherin der Jung-DGM Erlangen-Nürnberg, WW7: Biomaterialien), Lena Vogt (WW7: Biomaterialien), Malte Lenz (WW9: Mikro- und Nanostrukturforschung) und Nicklas Volz (WW1: Allgemeine Werkstoffeigenschaften) zusammen mit Dr. Zirkel (3. von rechts).



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)