Image

Gebündelte Energie: Forschung mit Lasern

Spätestens seit „Star Wars“ kennt sie jeder: Laser, bunte Lichtstrahlen voller Energie. Wissenschaftlich gesprochen: Elektromagnetische Wellen, die meist einfarbig, sehr intensiv und stark gebündelt sind. Sie sind das Arbeitsgerät von Arnulf Materny, Professor für Chemische Physik an der Jacobs University. Mithilfe von Laser-Technik entschlüsselt Materny Materialeigenschaften oder den genauen Ablauf chemischer Prozesse.

 

Schon zu Schulzeiten schien sein Lebensweg vorgezeichnet: „The physics room is his castle“, hieß es über ihn in der Abiturzeitung. Nur hält er sich heute vorwiegend in Laboren auf, ausgestattet mit enorm starken Lasern. Der gebürtige Oberfranke beschäftigt sich mit zwei höchst relevanten Forschungsfeldern: der eher angewandten Raman-Laserspektrokospie und der grundlagenorientierten Femto-Laserspektroskopie. Eine Vielzahl internationaler Preise in seinem Büro zeugen von seinen wissenschaftlichen Leistungen auf diesen Gebieten.

 
Weitere Informationen finden Sie: hier



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)