Image

LightMAT 2017

2. Internationale Konferenz für Leichtbauwerkstoffe – Wissenschaft und Technologie mit speziellen Symposium ECAA

 

Bremen, 08.–10. November 2017 - Die Frist für die Einreichung von Abstracts ist der 6. März 2017!

Was ist das richtige Material für Ihre moderne Leichtbauweise - Aluminium, Magnesium oder Titan?

Die 2. Internationale Konferenz für Leichtbauwerkstoffe – Wissenschaft und Technologie (LightMAT2017), gibt einen umfassenden Überblick und einen neuen Einblick in die drei wichtigsten Leichtmetalle Aluminium, Magnesium und Titan sowie deren Kombinationen.

LightMAT2017 bietet eine Plattform für akademische und industrielle Forscher, Wissenschaftler und Ingenieure, um die jüngsten Entwicklungen und Fortschritte in Magnesium, Aluminium, Titan und deren Legierungen und Werkstoffkombinationen vorzustellen und zu diskutieren. Zusätzliche Sessions gehen über die einzelnen Metalle hinaus und adressieren gemeinsame Prozesse und Hauptanwendungen, die einen Vergleich und eine gegenseitige Befruchtung ermöglichen und einen breiten Überblick über individuelle Fortschritte, Herausforderungen und Highlights bieten: 

  • Konventionelle und neuartige Leichtbauanwendungen und Produkte in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie sowie anderen relevanten Transport- und Leichtbauanwendungen
  • Grundlegende Aspekte der drei metallischen Leichtbauwerkstoffe und deren Legierungen, deren Verarbeitung und (physikalischen) metallurgischen Fragen
  • Mikrostrukturentwicklung, damit verbundene Eigenschaften und deren Simulation
  • Fragen der industriellen Fertigung, der Verarbeitung und Verbindung sowie des Korrosionsschutzes
  • Additive Fertigung von metallischen Strukturen, die neuartige Leichtbaukonstruktionen ermöglichen

LightMAT2017 adressiert sowohl die Industrie als auch die akademische Wissenschaft und soll die Verbindung zwischen beiden stärken. Darüber hinaus fördert die Konferenz die Teilnahme und Vernetzung junger Ingenieure, Wissenschaftler und Studenten.

Themenbereiche- Programmübersicht
Die Konferenzthemen behandeln Leichtbauwerkstoffe Aluminium, Magnesium und Titan, ihre Verarbeitung sowie ihre spezifischen Technologie- und Eigenschaftsmerkmale, die bei ihrer Verwendung in modernen Transportsystemen und Leichtbauanwendungen beteiligt sind.

LightMAT2017 gibt einen tiefen Einblick in die Grundlagen und die spezifischen Anforderungen, die jeden der drei Leichtbauwerkstoffe betreffen. Die Werkstoffe werden dabei einzeln oder in Kombination in Multi-Material-Design betrachtet, einschließlich der Aspekte Verarbeitung, Fügen und Korrosionsschutz. Darüber hinaus werden vielversprechende technologische Wegbereiter wie die additive Fertigung hervorgehoben.

Plenum, Vorträge und Posterpräsentationen umfassen folgende Themen:

A – Verarbeitung
B – Anwendungen
C – Legierungsentwicklung
D – Hybride Werkstoffe und Multi-Material Designs
E – Charakterisierung und Prüfung
F – Computational Materials Design
G – Nachhaltigkeit
AM – Spezialthema - Additive Fertigung
ECAA – Spezielles Symposium

Additive Fertigung - die industrielle Version des 3-D-Drucks - wird bereits verwendet, um individualisierte Gegenstände wie z.B. medizinische Implantate und Kunststoff-Prototypen für Ingenieure und Designer herzustellen. Das Spezialthema „Additive Manufacturing“ gibt einen Überblick über die Entwicklung beim 3D-Druck äußerst anspruchsvoller Anwendungen aus Leichtmetalllegierungen. Darüber hinaus soll im Rahmen der Session die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen und Chancen dieser vielversprechenden Technologie auf dem Weg heraus aus dem heutigen Nischenmarkt verdeutlicht werden.

Die Frist für die Einreichung von Abstracts ist der 6. März 2017! Bitte beachten Sie, dass die Konferenzsprache Englisch ist.

Reichen Sie hier Ihren Beitrag (auf Englisch) hier ein. 

Wir freuen uns auf Ihre Einreichung und Sie persönlich in Bremen zu begrüßen!


Prof. Dr. Jürgen Hirsch
Hydro Bonn

Prof. Dr. Karl Ulrich Kainer
Helmholtz-Zentrum Geesthacht 

Prof. Dr. Christoph Leyens
TU Dresden 

Dr. Axel von Hehl
IWT Bremen

 


Konferenzbüro
INVENTUM gmbH
Thorsten Weber
Marie-Curie-Straße 11-17
53757 Sankt Augustin
T +49 151 705 414 60
M lightmat@dgm.de
https://lightmat2017.dgm.de



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)