Image

Liebe Mitglieder und Freunde der DGM,

am 1. und 2. Dezember findet die Tagung „Werkstoffprüfung 2016“ im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm statt.

Turnusgemäß wird sie von der DGM organisiert. Inzwischen kann die Tagungsreihe auf die lange Tradition von 33 Veranstaltungen zurückblicken. Sie hat sich als maßgebliches Forum für die Präsentation und Diskussion der Fortschritte auf dem Gebiet der Charakterisierung von Werkstoffeigenschaften etabliert. Dies umfasst alle Werkstoffgruppen und ihre differenzierten Herstellungsverfahren ebenso wie die Absicherung der Eigenschaftsänderungen, die mit den einzelnen Bearbeitungsschritten einhergehen. Die „Werkstoffprüfung“ stellt Fortschritte aus der gesamten Prüf- und Messtechnik sowie Problemstellungen der Werkstoffprüfung und deren Lösungen vor. Aussteller zeigen ihre Neuerungen und werden aktiv in das Vortragsprogramm eingebunden. Die Tagung ist über die mechanische und technologische Werkstoffprüfung hinaus offen für die Diskussion aller Prüfverfahren, mit denen Struktur- und Funktionseigenschaften von Werkstoffen und Bauteilen qualitativ beurteilt und quantitativ gemessen werden können.

Das Leitthema der diesjährigen Veranstaltung lautet „Fortschritte in der Werkstoffprüfung für Forschung und Praxis“. Es soll verdeutlichen, dass sich die Veranstaltung an alle wendet, die in Industrie und wissenschaftlichen Instituten mit der Prüfung und Charakterisierung von Werkstoffen und Bauteilen sowie mit der Schadensanalyse und Schadensvermeidung befasst sind. Die jährlich aktualisierten Themenschwerpunkte dienen dazu, klassische Themen und aktuelle Trends gleichermaßen abzubilden; die Schwerpunktsetzung sollte aber keineswegs als thematische Einschränkung des Themengebietes Werkstoffprüfung und seiner angrenzenden Bereiche empfunden werden.

Das Edwin-Scharff- Haus in Neu-Ulm ist in idealer Weise geeignet, der Tagung einen funktionellen und würdigen Rahmen zu geben und den Gedankenaustausch und die Vernetzung zu fördern. Bei der Gestaltung des Programms, das Sie unter https://wp.dgm.de einsehen können, wurde dafür Sorge getragen, dass dazu ausreichend Gelegenheit bestehen wird. 

Seien Sie mit dabei! Ich verspreche Ihnen, es wird sich lohnen!

Prof. Dr.-Ing. Hans-Jürgen Christ

Vorsitzender des Programmausschusses



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)