Image

Prof. Aldo Boccaccini als DGM-Repräsentant einstimmig in den FEMS-Vorstand gewählt

Auf ihrer letzten Vollversammlung, am 12. Juli 2016 in Lausanne, hat die Federation of European Materials Societies (FEMS) Prof. Aldo R. Boccaccini (Universität Erlangen-Nürnberg) einstimmig, als Repräsentanten der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) für die Jahre 2017-2018, in den Vorstand gewählt.

Prof. Boccaccini kommentierte seine Wahl wie folgt: „Ich fühle mich sehr geehrt die DGM im Vorstand der FEMS repräsentieren zu dürfen. Die DGM ist eine der größten Fachgesellschaften im Bereich der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Europa. Entsprechend ist ihr Mitwirken im FEMS-Vorstand sehr wichtig für alle zukünftige Aktivitäten und Entwicklungen. 

Ich bin seit meiner Zeit als Doktorand und über meine gesamte berufliche Laufbahn sehr stark in die FEMS- und DGM-Aktivitäten involviert gewesen. Daher betrachte ich beide Gesellschaften als Zentrum meiner beruflichen und akademischen Laufbahn. Als Mitglied im Vorstand der FEMS sowie als Repräsentant der DGM habe ich somit die Möglichkeit einen Beitrag zur Gestaltung unseres Fachgebiets innerhalb von Europa und weltweit zu leisten, und zugleich die internationale Ziele der DGM einzubringen.“ 



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)