Image

Werkstoffübergreifende Verbindungen: Fachausschuss Hybride Werkstoffe und Strukturen

Vor etwas mehr als drei Jahren wurde der DGM-Fachausschuss Hybride Werkstoffe und Strukturen gegründet. Themenschwerpunkt ist die Behandlung von Fragestellungen, die sich aus der Verbindung unterschiedlicher Werkstoffklassen ergeben. Für Leichtbau-Anwendungen spielen insbesondere Kombinationen aus Faser-Kunststoff-Verbunden und Metallen eine zunehmend wichtige Rolle. Aber auch andere Multimaterialverbindungen werden im Fachausschuss diskutiert. Durch die Verschiedenheit der Werkstoffe und die auftretenden Mechanismen in der Verbindungszone ergeben sich Aspekte aus unterschiedlichsten Disziplinen. Die Form des Fachausschusses in der DGM bietet dazu die ideale Plattform, um die beteiligten Fachrichtungen zusammenzubringen. Daraus ergeben sich fruchtbare Netzwerke und konstruktive Diskussionen.

Auf der letzten Sitzung des Fachausschusses am 2. Dezember 2015 beim Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik des DLR in Braunschweig wurde dies unter den gut dreißig anwesenden Teilnehmern auch noch mal besonders deutlich. In Fachvorträgen wurden nicht nur aktuelle Arbeiten zum Thema vorgestellt sondern auch offene Fragen und erkannte Probleme zur Diskussion gestellt. Daraus ergaben sich zahlreiche Hinweise für Lösungsmöglichkeiten und Kontakte für künftige Zusammenarbeiten. Die Regelmäßigkeit der Treffen an verschiedenen Orten führt mehr und mehr zu offenem Austausch und beständigen Verbindungen. Neben der Diskussion verschiedener organisatorischer Themen zum Abschluss der Veranstaltung wurden die beiden Sprecher des Fachausschusses (Prof. Dr.-Ing. Joachim Hausmann und Dr.-Ing. Axel von Hehl) in ihrem Amt bestätigt.

Die nächste Sitzung wird im September 2016 in Darmstadt stattfinden. Aktuelle Informationen und Daten finden Interessierte unter www.hybride-werkstoffe.de.

Joachim Hausmann (Institut für Verbundwerkstoffe GmbH, Kaiserslautern)

Axel von Hehl (Stiftung Institut für Werkstofftechnik, Bremen)



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)