Image

Bekanntmachung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

zur Förderung von Forschungsprojekten auf dem Gebiet: „Leichtbaukonzepte für Straßen- und Schienenfahrzeuge"

vom 9. Dezember 2015

Die Förderbekanntmachung „Leichtbaukonzepte für Straßen- und Schienenfahrzeuge“ ist ein inhaltlicher Schwerpunkt zur Umsetzung des BMWi-Fachprogramms „Neue Fahrzeugund Systemtechnologien“ sowie zugehöriger Richtlinie.

Der Leichtbau und dessen anwendungsnahe Systemintegration in Fahrzeuge ist eine der Schlüsseltechnologien zukünftiger, effizienter und emissionsarmer Fahrzeugkonzepte – unabhängig von der Art des Antriebs.

Ziel dieser Förderinitiative ist es, die Innovationskraft sowie die Marktstellung der nationalen Automobil- und Schienenfahrzeugindustrie und deren Zulieferer zu erhalten und zu stärken. Die Einbindung von kleinen und mittelständischen Unternehmen ist von besonderer Bedeutung.

Gefördert werden können Verbundvorhaben zur Integration von Leichtbauansätzen in Fahrzeuge des Straßen- und Schienenverkehrs, die deutlich über den derzeitigen Stand der Technik hinausgehen. Im Ergebnis sollen anwendungsnahe, technologische Innovationen entwickelt werden, die eine wirtschaftliche Systemintegration in die Fahrzeuge sicherstellen und somit zu einer signifikanten Verringerung der Fahrzeugmassen führen.

Weitere Information: PDF



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)