Image

Prof. Aldo R. Boccaccini wurde für eine zweite Amtszeit in den FEMS-Vorstands gewählt.

Auf der Generalversammlung der Federation of European Materials Societies (FEMS) am 12. Juli 2018 in Budapest, Ungarn, wurde Prof. Aldo R. Boccaccini (Universität Erlangen-Nürnberg) einstimmig als Mitglied des FEMS-Vorstands gewählt. Er wird erneut, für den Zeitraum 2019-2020 die Interessen der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) vertreten.

Zu seiner Wahl sagte Prof. Boccaccini:

"Es ist eine große Ehre, die Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) ein zweites Mal im Vorstand der FEMS vertreten zu dürfen und ich danke dem Vorstand der DGM für das Vertrauen. In der Tat ist die DGM eine der größten materialwissenschaftlichen und werkstofftechnischen Organisationen in Europa und ihre aktive Teilnahme an der FEMS hat einen erheblichen Einfluss auf alle zukünftigen Entwicklungen, die von der FEMS initiiert oder unterstützt werden. Eine zweite Amtszeit als FEMS Executive Officer gibt mir die Möglichkeit, meinen Beitrag zur Gestaltung der Entwicklung unseres Fachbereichs in Europa und weltweit zu erweitern und die internationale Vision der DGM zu vertreten. Ich bin seit meiner Doktorandenzeit kontinuierlich an den Aktivitäten der DGM und der FEMS beteiligt und freue mich daher sehr über diese Möglichkeit, beiden Gesellschaften auf höchstem Niveau zu dienen".



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)