Image

DGM-Fortbildung vom 20.09. - 21.09.2018 in Rheinbach

Die Fortbildung „Schadenanalyse und Bauteilprüfung an Kunststoffen“ in Rheinbach steht unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Bernhard Möginger und Dr. Johannes Steinhaus, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Ziel dieser Fortbildung ist es, den Fokus von Produktentwicklern, Qualitäts- und Produktmanagern sowie Einkäufern auf die wesentlichen Eigenschaften einer Anwendung und des dazu passenden Kunststofftyps zu lenken. Neben einem gewissen Kunststoff-Basiswissen gehört dazu ein solider Überblick über folgende Themen:

  • Verarbeitungsbedingte Materialeigenschaften
  • Alterungsprozesse
  • Gängige Prüfmethoden für die geforderten Materialkennwerte
  • Schadensursachen herausfinden und zukünftig ausschließen

Die Teilnehmer/-innen lernen die Bandbreite der Prüfmethoden kennen und erhalten so einen besseren Überblick über die möglichen Wege, die im Schadensfall beschritten werden können. Dabei wird stets auf Anwendungsbezogenheit geachtet und ebenso auf teilnehmerspezifische Fragestellungen eingegangen.

Weitere Informationen zu den Inhalten und den Preisen dieser Fortbildung finden Sie hier.    

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter fortbildung@inventum.de zur Verfügung.



Zurück zur Übersicht
Facebook Twitter Twitter  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)