Image

DGM-Fortbildung vom 24.04. – 25.04.2018 in Aachen

Die Fortbildung „Pulvermetallurgie“ steht unter der fachlichen Leitung von: Prof. Dr. Paul Beiss, Institut für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau, RWTH Aachen University.

Die pulvermetallurgischen Verfahren vereinigen hervorragende Formgebungsmöglichkeiten zu wirtschaftlichen Bedingungen mit ausgezeichneter Homogenität der Bauteile. Im Automobil- und Maschinenbau sind sie heute als Fertigungsweg vor allem für Massenteile nicht mehr wegzudenken.

Pulvermetallurgische Fertigungstechniken haben sich außer zur wirtschaftlichen Herstellung hochpräziser Formteile auch als der Königsweg zur Entwicklung neuer Werkstoffe oder Materialien mit besonderen Gefügen herausgestellt. Deshalb bilden Werkstoffe mit außergewöhnlichen Gebrauchseigenschaften den zweiten Schwerpunkt der Fortbildung. Als Referenten wurden zu fast allen Themen Mitarbeiter aus der Industrie gewonnen, um die Anwendungsaspekte in den Vordergrund zu rücken.

Die Fortbildung wendet sich besonders an industrielle Anwender und Berufsanfänger in der pulvermetallurgischen Fertigungstechnik, die bisher wenig Berührung mit pulvermetallurgischen Themenstellungen hatten oder nur auf Spezialgebieten gearbeitet haben, sowie Hochschulangehörige, die sich einen schnellen Überblick über Verfahren, Werkstoffe und Anwendungen verschaffen wollen.

Weitere Informationen zu den Inhalten und den Preisen dieser Fortbildung finden Sie hier.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter fortbildung@dgm.de zur Verfügung.

 



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)