Image

HTSMAs-Hochtemperatur-Formgedächtnislegierungen-15.-18. Mai 2018 in Kloster Irsee (Bayern, Deutschland)

Das wissenschaftliche Programm des 2. Internationalen Konferenz über Hochtemperatur-Formgedächtnislegierungen (HTSMAs) ist jetzt verfügbar.

In den vergangenen Jahren hat das wissenschaftliche und industrielle Interesse an Hochtemperatur-Formgedächtnislegierungen (HT-FGL) deutlich zugenommen. Hochtemperatur-Formgedächtnislegierungen ermöglichen neue industrielle Anwendungen und sind sehr attraktiv für den Einsatz in vielen Bereichen wie Maschinenbau, in der Luftfahrt oder auch im Automobilbau. Daher gibt es weltweit große Bestrebungen, geeignete Materialsysteme zu entwickeln und zu etablieren.

Die jüngste Literatur zeigt, dass seit der ersten HTSMAs Konferenz im Jahr 2015, die sich ausschließlich diesem Thema widmete, erhebliche Fortschritte erzielt wurden.

Es konnten in kurzer Zeit aussichtsreiche kostengünstige Legierungskonzepte mit verbesserten mechanischen Eigenschaften entwickelt werden.

Nun ist es wieder an der Zeit, die führenden Experten auf dem Gebiet zusammenzubringen um die neusten Erkenntnisse auszutauschen und den nächsten Schritt in der Entwicklung der HT-FGL „Von den Grundlagen zur Anwendung“ gemeinsam anzugehen.

Die zweite Konferenz zur Hochtemperatur-Formgedächtnislegierungen bietet allen Teilnehmern einen passenden Rahmen, neuste Ergebnisse im Bereich Forschung und Anwendung auszutauschen und zu diskutieren, sowie gemeinsam neue Ideen zu entwickeln.

Im Rahmen der Konferenz werden neue Einblicke in den Zusammenhang zwischen der Herstellung, Mikrostruktur und Eigenschaften, der Charakterisierung und Prüfung, Modellierung sowie natürlich den Anwendungen von Hochtemperatur-Formgedächtnislegierungen gegeben.

Das wissenschaftliche Programm ist über die Konferenz-Homepage abrufbar: https://htsmas2018.dgm.de/the-conference/scientific-programme/

Die Einreichung von Postern ist noch möglich!

Die Konferenz steht unter der Leitung von:

  • Prof. Dr.-Ing. Hans J. Maier
  • Institut für Werkstoffkunde
  • Leibniz Universität Hannover

Konferenz Organisation:

Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
c/o INVENTUM GmbH
Alexia Ploetz
Marie-Curie-Straße 11 - 17
D-53757 Sankt Augustin (Germany)
T +49 (0) 151 2122 7448
htsmas@dgm.de
https://htsmas2018.dgm.de



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)