Image

DGM-Nachwuchsforum und erste Jung-DGM-Jahresversammlung zur WerkstoffWoche in Dresden

Neue Ideen für die Nachwuchsarbeit - Potentiale erkennen und ausschöpfen, das DGM-Nachwuchsforum 2017.

Am 25. September 2017 fand das DGM-Nachwuchsforum im Rahmen der WerkstoffWoche in Dresden statt.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den Sprecher des Nachwuchsausschusses Prof. Dr.-Ing. Frank Walther, der Sprecherin der Jung-DGM-Ortsgruppen M.Sc. Sarah Fischer und dem Vorsitzenden der DGM Prof. Dr. Alexander Hartmaier, begann die erste Jung-DGM-Jahresversammlung.

Erstmalig trafen sich alle Jung-DGM-Mitgliedern zur In diesem „Parlament des Nachwuchses“ und tauschten sich zur zukünftige DGM-Nachwuchsarbeit aus. Auch der Gastvortrag von Robert Voß, den 1. Vorsitzenden der Hochschulgruppe Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V., lieferte interessante Impulse für die Nachwuchsarbeit der DGM. In zwei World-Cafés konnte der Nachwuchs Ideen zur Umsetzung der Nachwuchsarbeit entwickeln.

Abgerundet wurde das Programm des Nachwuchsforums durch einen Plenarvortrag von Dr. Günter Thurn von der Dr.-Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft. Herr Thurn stellte neben den umfangreichen Geschäftsfeldern der Porsche AG auch die Anforderungen, die Porsche AG an seinen Mitarbeitern und Bewerbern stellt, vor.

In den Pausen des DGM-Nachwuchsforums nutzten die Nachwuchs-MatWerker die Zeit, um sich gegenseitig kennenzulernen und auszutauschen. Die Dynamik der Nachwuchs-MatWerker wurde auch in den folgenden Tagen im Rahmen des DGM-Tages und der WerkstoffWoche 2017 sichtbar.



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)