Image

Bericht aus Berlin – Monat März

Liebe DGMler,

der März war gespickt mit vielen sowohl internen Veranstaltungen, wie der Vorstandsklausur und Beiratssitzung hier in Berlin, als auch externen Veranstaltungen, wie der FaberChe Tagung, dem Leichtbauforum und dem parlamentarischen Abend der WirtschaftsVereinigung Metalle mit Mitgliedern des Bundestages.

 

Anfang März besuchte ich eine zweitägige Tagung der FaberChe - Fachgesellschaften bergen Chancen für exzellente Wissenschaftlerinnen - in Stuttgart. Auf der Fachtagung unter dem Motto "Fachgesellschaften liefern Perspektiven" diskutierten die Teilnehmer lebhaft die Möglichkeiten die eine Fachgesellschaft den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bieten kann. Dabei wurde vor allen Dingen klar, dass die Anforderungen an die Fachgesellschaften je nach Fachgebiet stark schwanken. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Karriere junger Wissenschaftlerinnen gelegt, die die Angebote der jeweiligen Fachgesellschaften statistisch gesehen seltener als ihre männlichen Kollegen nutzen.

Zurück in Berlin standen die internen Sitzungen des Vorstandes und des Beirates zunächst im Fokus. Als Rahmenprogramme gab es sehr spannende Besichtigungen des Synchrotrons BESSY II (Campus Adlershof) und der Neutronenleiterhallen des Forschungsreaktors BER II (Campus Wannsee) des Helmholtz-Zentrums Berlin für Energie und Materialien.

Am 22. März nahm ich am 3. Forums Leichtbau im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) teil. Herr Loscheider vom BMWi führte durch die Veranstaltung, die sich mit dem Leichtbau in der Anwendung und den neusten Leichtbauaktivitäten der öffentlichen Hand beschäftigte. In der Nachmittagssitzung wurde über die zukünftigen Rahmenbedingungen für den Leichtbau diskutiert.

Am Abend fand der parlamentarische Abend der WirtschaftsVereinigung Metalle unter dem Motto "metals meet politics" statt, zu dem es auch einen Beitrag in diesem Newsletter gibt. Der Abend zeichnete sich durch eine interessante Podiumsdiskussion, spannende Gäste und eine tolle Atmosphäre im ewerk in Berlin aus.

Bis zur nächsten Ausgabe,

Ihre

Dr. Maren Hellwig

DGM-Vorstandsreferentin



Zurück zur Übersicht
Facebook  
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (Impressum)
Datenschutzerklärung
Redaktion: Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Kontakt: presse@dgm.de

(Newsletter abbestellen)